Abseits des Tourismus

„Abseits des Tourismus“ gibt einen Einblick in das Leben unserer Journalist*innen im Ausland. Sie leben häufig an Orten, die wir nur aus den Nachrichten kennen. Die Außenreporter*innen berichten unserem Host vor allem, wie sie ihren Alltag dort bewältigen und welche Probleme dieser sich mitbringt.

ERSTE FOLGE HÖREN

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Alle Folgen in der Übersicht

Alle Folgen in der Übersicht

Sydney, Kapstadt, Istanbul, Beirut, Kabul - wie ist es in ein Land zu ziehen, wo eine völlig andere Kultur herrscht, die sich von unserer gänzlich unterscheidet und die örtlichen Gegebenheiten nur aus Berichterstattungen bekannt sind?

In „Abseits des Tourismus“ interviewt Host Manja Borchert pro Episode jeweils eine*n Journalist*in im Ausland, um hinter die Kulissen zublicken. Die Außenreporter*innen leben in Krisengebieten oder in Ländern, die wir aus den Nachrichten kennen. Sie berichten unter anderem, welche Überraschungen der Alltag in einer neuen Kultur bereit halten kann, inwiefern sich die Lebensweise von unserer unterscheidet und wie sehr man die politischen Spannungen innerhalb eines Krisengebiet spürt. Spannend dabei ist auch, wie sich die Journalist*innen ein Stück Heimat im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlicher und politischer Berichterstattung bewahren.

Hier kann man sich auf die unverblümte Wahrheit der Auslandskorrespondent*innen freuen und sieht welcher Spagat zwischen den „mitgebrachten“ Gewohnheiten und dem „neuen“ Alltag gemacht werden muss.