wave

Artikel X

Was bedeutet das Grundgesetz für unsere Gesellschaft? Mit einem einzigartigen Experiment machen wir aus trockener Theorie aufklärendes Entertainment: 11 Autor*innen, 11 Geschichten - vom journalistischen Essay bis hin zum packenden Thriller-Hörspiel.

ERSTE FOLGE HÖREN
App StorePlay Store

Das Deutsche Grundgesetz ist über 70 Jahre alt und die Grundlage unserer Gesellschaft, unserer Gesetze, unseres Zusammenlebens. Und fast jeder kennt es. Oder etwa nicht? An Artikel 1 können sich die meisten noch erinnern – „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Doch danach wird es schon schwieriger: Welcher Artikel garantiert gleich noch mal die Versammlungsfreiheit? Oder die Presse- und Meinungsfreiheit?

Das FYEO Original „Artikel X – Das Grundgesetz in 11 Geschichten“ ist eine künstlerische und kreative Auseinandersetzung von 11 völlig unterschiedlichen Autor*innen, Künstler*innen und Journalist*innen zu den ersten 11 Grundgesetzartikeln: Ronja und Ben von Rönne, Sven Stricker, Kat Kaufmann, Viviane Koppelmann, Heribert Prantl, Josef Ulbig, Marco Göllner, Giulia Becker, Edith Löhle, Kai Schwind und Ivar Leon Menger. Die Autor*innen hatten nahezu keinerlei Vorgaben und konnten völlig frei kreativ an den Texten arbeiten. So sind vom packenden Thriller-Hörspiel über humorvolles Kammerspiel, Fabel, journalistischer Essay und Feature bis hin zum ultra-realistischen On-Location Hörspiel Geschichten entstanden, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ebenso vielseitig ist der Cast: u.a. mit Bjarne Mädel, Natalia Belitski, Barnaby Metschurat, Eva Schulz, Claudia Michelsen, Florentin Will, Fabian Busch, Constantin von Jascheroff, Jürgen Kluckert, Dorette Hugo, Santiago Ziesmer, Luise Helm, Nana Spier und sehr vielen mehr.

„Artikel X“ ist ein Podcast, der mit jeder Folge überrascht, zum Lachen und Nachdenken bringt und ganz sicher lange nachwirkt.

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Du willst die 2. Staffel hören?

Unseren Gutscheincode kannst du in der App einlösen und damit 30 Tage kostenlos FYEO Premium nutzen.

voucher
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Gutscheincode kopieren

Entdecke jetzt alle Episoden

Du willst die 2. Staffel hören?

Unseren Gutscheincode kannst du in der App einlösen und damit 30 Tage kostenlos FYEO Premium nutzen.

voucher
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Gutscheincode kopieren

Entdecke jetzt alle Episoden

Alle Folgen in der Übersicht

Alle Folgen in der Übersicht

Das Deutsche Grundgesetz ist über 70 Jahre alt und die Grundlage unserer Gesellschaft, unserer Gesetze, unseres Zusammenlebens. Und fast jeder kennt es. Oder etwa nicht? An Artikel 1 können sich die meisten noch erinnern – „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Doch danach wird es schon schwieriger: Welcher Artikel garantiert gleich noch mal die Versammlungsfreiheit? Oder die Presse- und Meinungsfreiheit?

Das FYEO Original „Artikel X – Das Grundgesetz in 11 Geschichten“ ist eine künstlerische und kreative Auseinandersetzung von 11 völlig unterschiedlichen Autor*innen, Künstler*innen und Journalist*innen zu den ersten 11 Grundgesetzartikeln: Ronja und Ben von Rönne, Sven Stricker, Kat Kaufmann, Viviane Koppelmann, Heribert Prantl, Josef Ulbig, Marco Göllner, Giulia Becker, Edith Löhle, Kai Schwind und Ivar Leon Menger. Die Autor*innen hatten nahezu keinerlei Vorgaben und konnten völlig frei kreativ an den Texten arbeiten. So sind vom packenden Thriller-Hörspiel über humorvolles Kammerspiel, Fabel, journalistischer Essay und Feature bis hin zum ultra-realistischen On-Location Hörspiel Geschichten entstanden, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ebenso vielseitig ist der Cast: u.a. mit Bjarne Mädel, Natalia Belitski, Barnaby Metschurat, Eva Schulz, Claudia Michelsen, Florentin Will, Fabian Busch, Constantin von Jascheroff, Jürgen Kluckert, Dorette Hugo, Santiago Ziesmer, Luise Helm, Nana Spier und sehr vielen mehr.

„Artikel X“ ist ein Podcast, der mit jeder Folge überrascht, zum Lachen und Nachdenken bringt und ganz sicher lange nachwirkt.

Diese Autor*innen und Darsteller*innen sind u.a. mit dabei:

Josef Ulbig

Autor/Showrunner

Josef Ulbig ist Hörspielregisseur, -autor und Drehbuchautor. Er studierte „Europäische Medienwissenschaft“ in Potsdam und anschließend „Drehbuch“ an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Seit 2014 arbeitet er bei der Lauscherlounge als Autor, Redakteur und Regisseur im Bereich Hörspiel, moderiert seinen Podcast „HörGestalten“ und leitet seit 2021 das Team stories. Sein Debut-Hörspiel „Kleiner Drei“ (u.a. mit Max Riemelt, Eva Meckbach, Johannes Klaußner) wurde 2019 eigens für die Lauscherlounge produziert. Seit 2017 inszenierte er unter anderem drei ungekürzte Hörspiele von Rebecca Gablés Waringham-Saga sowie die Kinderhörspielserie „Panini Sports Academy“.

Ronja von Rönne

Autorin

Ronja von Rönne ist Bloggerin, Schriftstellerin, Journalistin und Moderatorin. Seit 2012 betreibt sie ihren Blog „sudelheft” und arbeitet als Kolumnistin für ZEIT ONLINE. Ihr Roman „Wir kommen“ erschien im Aufbau-Verlag, ihre Kolumnensammlung „Heute ist leider schlecht – Beschwerden ans Leben“ bei S. Fischer. Aktuell präsentiert sie das arte Magazin „Streetphilosphy“ und für Audible den Podcast „Meine erste Million”.

Ben von Rönne

Autor

Ben von Rönne, ehemals Ben Bräunlich, ist ein deutscher Drehbuchautor. Bekannt ist er vor allem als gefeierter Tatort-Autor, seinen größten Erfolg feierte er allerdings mit der Emmy-prämierten Drehbuch zu dem WDR Film „Toter Winkel“. Und obwohl internationales Publikum Bens Talent anerkannt hat, würde seine Frau, Ronja von Rönne, übrigens widersprechen und schlicht behaupten, dass sein allergrößter Erfolg eigentlich ihre im letzten Jahr beschlossene Ehe sei. Ben von Rönne hat dieser Behauptung bis zum heutigen Redaktionsschluss nicht widersprochen.

Heribert Prantl

Autor/Sprecher

Heribert Prantl, geboren 1953, ist einer der bekanntesten Publizisten und Kommentatoren in Deutschland. Er war Richter und Staatsanwalt, bevor er 1988 als politischer Redakteur und Leitartikler zur Süddeutschen Zeitung ging. Er leitete dort 25 Jahre lang das Ressort Innenpolitik, dann baute er die Redaktion Meinung auf. Zehn Jahre lang war er Mitglied der Chefredaktion. Seit einem halben Jahre ist er Kolumnist und Autor der SZ. Prantl ist Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der Universität Bielefeld und Ehrendoktor der Theologie an der Universität Erlangen. Er wurde unter anderem mit dem Geschwister-Scholl-Preis, dem Kurt-Tucholsky-Preis, dem Erich-Fromm-Preis und dem Brüder-Grimm-Preis ausgezeichnet.

Giulia Becker

Autorin

Giulia Becker war fünf Jahre lang Autorin beim „Neo Magazin Royale“. Ihr Song „Verdammte Scheide“ ging 2016 viral, seitdem hat sie einen Bestseller-Roman bei Rowohlt geschrieben, diverse Preise eingeheimst und betreibt gemeinsam mit Chris Sommer den Podcast „DRINNIES“. Als freie Autorin schreibt sie für viele verschiedene TV-Formate. Auf Instagram hat sie 40.000 Follower, auf Twitter folgen ihr über 60.000 Menschen.

Kat Kaufmann

Autorin

Kat Kaufmann wurde 1981 in St. Petersburg geboren, Anfang der 90er emigrierte ihre Familie nach Deutschland. Sie ist als Schriftstellerin, Komponistin und Fotografin tätig. 2015 erschien ihr Debütroman „Superposition“, der mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet. Auf Deutschlandfunk Nova moderierte sie die Radiosendung „How To Russian“, auf FYEO kann man sie zusammen mit Aurel Mertz im Podcast „Zentrale Zeitgeist“ hören.

Edith Löhle

Autorin

Na, irgendwas mit Medien wollte Edith Löhle nach dem Abitur eben auch machen, so stolperte sie 2006 in die Redaktion der Bravo. Eine Foto-Lovestory, zahlreiche Promi-Geschichten und vierzehn Jahre journalistisches Potpourri später schreibt sie heute als freie Autorin hauptsächlich Geschichten auf, die Frauen inspirieren sollen, ihren ganz eigenen Weg zu gehen. 2019 startete die Berlinerin ihr Herzensprojekt Heynana.de, das den Dialog zwischen Enkelinnen und Großmüttern fördert. Bis Mitte 2020 war sie Chefredakteurin der Magazine BLONDE und NYLON Germany, aktuell arbeitet sie an ihrem ersten Roman.

Bjarne Mädel

Darsteller

Bjarne Mädel ging nach dem Abitur für zwei Jahre nach Kalifornien, wo er zunächst auf dem Bau arbeitete und dann Literatur und Kreatives Schreiben studierte. Zurück in Deutschland entschied er sich 1989 für ein Studium der Theaterwissenschaften und Literatur, 1992 bis 1996 studierte er an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam. Es folgten Theater-Engagements in Rostock und Hamburg. Größere Bekanntheit erlangte Mädel 2004/2005 durch die Figur des Berthold „Ernie“ Heisterkamp in der TV-Serie „Stromberg“. Danach konnte er mit Hauptrollen in Serien und TV-Produktionen wie „Mord mit Aussicht“, „Der Tatortreiniger“ oder „Der Feind – Recht oder Gerechtigkeit nach Ferdinand von Schirach“ brillieren. Neben seinen Fernseharbeiten spielte Mädel schon in zahlreichen Kinofilmen, zuletzt in „25 km/h“ und „Was uns nicht umbringt“.

Natalia Belitski

Darstellerin

Natalia Belitski studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater an der „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Nach ihrem Erstengagement am Düsseldorfer Schauspielhaus war sie von 2011 – 2015 Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin. Mit der Hauptrolle in der preisgekrönten ARTE Produktion „About:Kate“ begeisterte sie erstmals ein großes Publikum. Sie spielte in diversen Kino- und Fernsehfilmen mit und wird demnächst als Ermittlerin in dem ZDF Krimi „Kolleginnen – Das Böse Kind“ zu sehen sein. Außerdem leiht sie auch Hörspielen und Hörbüchern ihre Stimme, wie z.B. „Isa“ von Wolfgang Herrnsdorf oder „Die Juten Sitten“ von Anna Basener.

Barnaby Metschurat

Darsteller

Barnaby Metschurat wurde 1974 in Berlin-Neukölln geboren und ist seitdem immerhin bis Mitte gekommen. Ab Anfang der Neunziger spielte er alles im TV, was es so gibt, und wirkte für das Radio in vielen Hörspielen mit. Um die Jahrtausendwende arbeite er mit Regisseuren wir Peter Zadek, Fatih Akin und Stefan Ruzowitzky. Von 2007-2010 spielte er den Kommissar in der legendären Krimi-Serie „KDD“, die ihrer Zeit weit voraus war und deswegen abgesetzt wurde. In den letzten Jahren las er viele Hörbücher, denn er ist „unendlich verliebt in Worte und ihr Aussprechen“. 2016 erfüllte er sich mit „Hey Bunny“ den Traum vom eigenen Spielfilm. Seitdem weiß er noch besser, wie schön es ist es ist, einfach nur Schauspieler zu sein.

Eva Schulz

Sprecherin

Eva Schulz ist Reporterin und Moderatorin. Sie experimentiert besonders gern mit Social Media und Apps und probiert aus, wie man auf Facebook, Instagram, Snapchat und Co. Geschichten erzählen und Wissen vermitteln kann. Seit 2017 ist Eva die Frontfrau von „Deutschland3000“, wo sie politische Themen aus der Perspektive von Millennials betrachtet. Das funk-Format erscheint auf Instagram, Facebook, Youtube und in Zusammenarbeit mit den jungen ARD-Radios auch als Podcast. Dafür wurde Eva als Unterhaltungsjournalistin des Jahres 2017 ausgezeichnet und erhielt 2020 den Deutschen Podcast Preis als Beste*r Interviewer*in.

Florentin Will

Sprecher

Florentin Will, geboren 1991, ist Schauspieler, Moderator und Comedian. Nach einem Abschluss der Moderatorenschule Frank-Elstner-Masterclass der Axel-Springer-Akademie, ist er seit 2013 festes Mitglied im Ensemble des „ZDF Magazin Royal“ (vormals „Neo Magazin“ und „Neo Magazin Royale“). Außerdem war er Teil des funk-YouTube-Kanals „Gute Arbeit Originals” und produziert wöchentlich den Podcast “Das Podcast UFO” gemeinsam mit Stefan Titze. Seit 2019 ist Will zudem auf der Streamingplattform Twitch aktiv.