Das 50 Millionen Dollar Auto

Der Porsche 917 ist der Rennwagen des Jahrhunderts. Kurz nach den Dreharbeiten zu Steve McQueens legendärem Film „Le Mans“ gilt einer davon jedoch als verschollen. Karsten Arndt macht sich für uns auf die Suche nach dem wohl teuersten Auto der Welt.

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Höre jetzt die komplette 1. Folge

Alle Folgen in der Übersicht

Alle Folgen in der Übersicht

1969 präsentierte Porsche einen Rennwagen, der noch heute als Rennwagen des Jahrhunderts betitelt wird: den Porsche 917. Zwei Jahre später begeben sich Hollywoodgrößen und die populärsten Rennfahrer nach Le Mans, zum wohl härtesten 24-Stunden-Rennen der Welt. Steve McQueen dreht den legendären Film „Le Mans“ – und da darf natürlich auch der Porsche 917 nicht fehlen. Kurz nach den Dreharbeiten gilt einer davon als verschollen.

Durch Zufall stößt Karsten Arndt auf diese unglaubliche Geschichte und erfährt, dass jener Porsche heute 50 Millionen Dollar wert sein soll. Er wittert die Sensation und die Suche beginnt – gleichzeitig aber auch die schlaflosen Nächte. Auf der Suche stellt Karsten Fragen, die ihn zu Spuren und noch mehr Spuren und schlussendlich einmal um die ganze Welt führen. Wir begleiten ihn und erfahren, was diesen Porsche und das 24-Stunden-Rennen in Le Mans so besonders macht, welche Rolle das Showbiz auf der Suche nach dem Jahrhundertwagen spielt, warum illegale Machenschaften dabei eine klitzekleine bis größer werdende Rolle spielen und warum die Suche nach einem verschollenen Rennwagen Karsten immer häufiger um seinen Wohnblock fahren lässt.

Die Podcast-Doku „Das 50 Millionen Dollar Auto“ erzählt von der spannenden Schnitzeljagd nach dem Jahrhundertrennwagen. Und wer weiß, vielleicht finden wir am Ende tatsächlich das teuerste Auto der Welt.

Unser Host & unser Produzent

Karsten Arndt

Seit 25 Jahren ist Karsten Arndt als Fotograf bei historischen Rennveranstaltungen tätig, die er später auch als Dokumentarfilmer aufzeichnete. Nach einem Volontariat beim Radio arbeitete er als Moderator, Comedy-Autor und Programmverantwortlicher. Seit 2019 hostet der 44-jährige Autoliebhaber aus Norddeutschland den Podcast „Alte Schule“, in dem er mit Menschen spricht, die das Rennfahren in dessen Hoch-Zeit erlebt und geprägt haben. Inzwischen umfasst die „Alte Schule“ knapp 80 Folgen. Heute bewegt er sich ausschließlich in der Autoszene - als Fotograf, Autor, Moderator und Produzent.

Ruben Schulze-Fröhlich

Der Medienprofi studierte Medien und Kommunikation in Augsburg, von 2007-2019 arbeitete er bei Antenne Bayern. Er war dort unter anderem für das Podcastlabel „lautgut“ verantwortlich und damit Projektleiter des erfolgreichen True Crime Podcasts „Dunkle Heimat“. Seit 2019 ist er COO und Co-Founder der Wake Word GmbH, einer Fullservice-Voice-Agentur, die Marken hör- und erlebbar macht - und für FYEO Audio-Formate wie „Oktoberfest 80“ produziert.