Stranger Sounds

Es gibt immer noch Dinge da draußen, die wir uns einfach nicht erklären können. Zum Beispiel verstörende Geräusche, von denen keiner weiß, woher sie stammen könnten. Wir erzählen die Geschichten hinter diesen seltsamen Tonaufnahmen.

Beschreibung

Achtung: Diese Serie enthält Tonmaterial, das von manchen Menschen als erschreckend oder sogar verstörend empfunden werden kann!

Die Menschheit hat schon vieles geschafft: Wir haben tödliche Krankheiten wie die Pest ausgerottet und mit Raumsonden die Grenzen unseres Sonnensystems erforscht. Manch einer ist da versucht zu glauben, wir hätten schon auf alles eine Antwort. Doch es gibt immer noch Dinge da draußen, die wir uns einfach nicht erklären können. Dazu gehören übernatürliche Ereignisse, Déja-vus, Multiversen, dunkle Materie und auch unerklärliche Tondokumente; Aufnahmen, für die es einfach keine richtige Interpretation gibt – die dafür aber spektakuläre urbane Mythen und Sagen inspiriert haben. Im Mystery-Podcast „Stranger Sounds“ erzählt Götz Otto die Geschichten hinter diesen seltsamen, oft unheimlichen Geräuschen.

Zum Beispiel bohrte in den 70ern ein Wissenschafts-Team auf der russischen Halbinsel Kola ein Loch in die Erdkruste und was sie dabei fanden, diente religiöse Fanatikern als Beleg für die Existenz des Teufels. Yang Liwei brach im Oktober 2003 zum ersten bemannten chinesischen Weltraumflug auf und ist bis heute verstört von seltsamen Klopfgeräuschen an seiner Raumkapsel, für die es bis heute keine physikalische Erklärung gibt. 70% des Planeten sind mit Wasser bedeckt, doch nur 5% davon wurden bisher erforscht. Deswegen kann sich auch niemand erklären, woher das laute Geräusch stammt, das täglich für mehrere Sekunden im gesamten Pazifik zu hören ist. Wohnen in den dunklen Tiefen des Ozeans etwa doch angriffslustige Seeungeheuer?

Wir erzählen alle Umstände nach bestem Wissen und Gewissen nach. Dennoch entspricht nicht alles, was hier erzählt wird, der Wahrheit. Aber vieles…

Unser Host & unser Produzent

Götz Otto

Ja klar, Götz Otto war mal Bond-Bösewicht… aber das ist mittlerweile schon so lange her, dass er sich selbst nicht mehr daran erinnern kann. Seitdem war er in über 100 Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, zum Beispiel in „Das Mädchen deiner Träume“, „Der Untergang“, „Die Wanderhure“ und „Iron Sky“. Meist spielt er ziemlich strange Typen - Drogendealer, Mondnazis, Bereichsgruppenleiter oder Sektenführer, wie zuletzt in der Streamingserie „Dignity“ auf Joyn. Und da er auch ständig (seltsame) Geräusche im Kopf hat, könnte der Titel für seine erste Podcast-Serie nicht treffender gewählt sein: „Stranger Sounds“.

Hendrik Efert

Hendrik Efert ist Experte für Podcasting und Mitgründer von Viertausendhertz. Als Geschäftsführer von „Viertausendhertz Studio“ ist er zuständig für die Auftragsproduktionen des Unternehmens. Als Produzent, Konzepter und Autor betreute er unter anderem das Selbstversuchsformat „Nur ein Versuch”, den Fiction-Podcast „Backup - Sag mir, wer ich bin" und das FYEO Original „Stranger Sounds“. Zuvor war er viele Jahre als freier Reporter und Produzent für den WDR, das Deutschlandradio und andere öffentlich-rechtliche Wellen tätig.